Willkommen im 1001Geschichte.de - Gästebuch !! Einträge werden erst nach Überprüfung frei geschaltet.

Neuer Eintrag
  
  





Hilfe   

[ Homepage ]


 Leser 

 
 
  1118.   ·  15.04.2014 13.52
Zwölfe beherrscht die Kunst des Schreibens über das Zwischenmenschliche. Künstler ziehen Kritik und Auseinandersetzung mit ihrem Werk auf sich. Das muss ein Künstler aushalten, ansonsten würde sein Werk ja keine Emotionen freisetzen und zur Interpretation anregen. DANKE.



 Agnes 

 
 
  1117.   ·  15.04.2014 1.25
Hallo brauche dringend Hilfe.kann man jemanden von der Seite auch telefonisch kontaktieren?ist sehr wichtig und dringend.geht um meinen noch Ehemann der unseren kleinen Sohn verschleppen will. Danke schon mal
Liebe grüsse
Kommentar:
Bitte melde dich im Forum an - im GB können keine Fragen beantwortet werden.



 Und nun 

 
 
  1116.   ·  11.04.2014 12.13
50 Jahre lang wurde hier an der Gleichstellung Mann und Frau gebastelt. Männer singen jetzt auch über starke Gefühle, wechseln auch Windeln, führen auch den Haushalt, legen auch Wert auf Klamotten. Schön - und so nah und so ähnlich der Frau. Und mitten in dieses Idyll wird der archaische MANN losgelassen und die emanzipierte FRAU ist wehrlos und verwirrt. Woran mag das wohl liegen?



 Geisterwelt 

 
 
  1115.   ·  08.04.2014 20.57
Ich habe mich am Wochenede hingesetzt und das Forum durchforstet.
Meine eigene Geschichte , die jetzt mittlerweile 17 Jahre her ist wurde in mir aufgewühlt.
Hätte es dieses Forum damals gegeben und ich einen Internetzugang gehabt wäre mir manches erspart gebleiben.
Ich habe den Mann mittlerweile auf die schwarze Liste gesetzt.­
Ich hoffe so andere Frauen vor ihm bewahren zu können.­
Ein tolles Forum­



 Geisterwelt 

 
 
  1114.   ·  05.04.2014 2.28
Schade das es dieses Forum noch nicht Ende der 90er gab. Ich bin damals auf einen Türken im Urlaub hereingefallen. Die Geschichte war ziemlich heavy . Aber, ich hatte großen Kämpfergeist und habe ihn angezeigt und meine Forderungen bei Gericht in der Türkei durchgesetzt. Leider ist der Mann nicht gemeldet und arbeitet schwarz , sodass ich ihn nicht pfänden kann.ber...ich habe genug Ausdauer und Spucke. Ich bin erst vor kurzem auf diese Seite gestossen und habe ihn auch direkt gemeldet , damit ich vielleicht irgendeine andere Frau rechtzeitig vor ihm warnen kann. Schade..das ich damals diese Möglichkeit nicht gehabt habe. Ich wünsche allen Frauen denen dasselbe wie mir wiederfahren ist den Mut , den Willen und die Kraft zu kämpfen!!!



 Attentione 

 
 
  1113.   ·  02.04.2014 22.29
Past vor der gasmi family auf ich war auch dort ich habe es auch hautnah erlebt ­­­­



 Petra 

 
 
  1112.   ·  02.04.2014 14.04
.. es sind nicht nur die BEZNESS Männer aus dem Orient, die Frauen ausnehmen etc, Es gibt auch europäische Frauen, die sehr viel tun, damit der verheiratete Orientalische Ehemann seine deutsche Frau ausnimmt...



 Westphal 

 
 
  1111.   ·  01.04.2014 22.29
Guten Abend,

ich habe mir nur eine dieser Geschichten durchgelesen; vermutlich laufen sie ja alle nach ähnlichen Mustern ab.

Man fragt sich bei dieser Thematik ja nur eines:

wieso schalten so viele Frauen freiwillig ihren Verstand ab (ich enthalte mich mal ausnahmsweise jeder Ironie).

Mit traurigen Grüßen



 melissa 

 
 
  1110.   ·  26.03.2014 16.46
hallo auch in tanzania gibt es bezness so passt auf liebe leute ,ist sehr schlimm da ,manche sprechen auch sehr gut deutsch und erzählen sie haben die sprache gelernt weil sie fremdenführer sind ,nein sind abgeschobene drogendealer oder deutsche frau hatten ,kann nur sagen finger weg alles lug und betrug weiss von was ich spreche da ich in diesen land lebe



 Wahrheit 

 
 
  1109.   ·  21.03.2014 18.41
Ich war vor etwa 8 Jahren auch in Tunesien.... Naceur schreibt, " das der Grosse Teil erfunden ist " dem ist nicht so. Ich kenne per Zufall den Bruder von Messaoud (Momo) und das Haus aus Goodbye Deutschland ist das Gleiche wo ich gewohnt habe als ich 2 Wochen in Tunesien war . Er wollte auch dass ich nach Djerba komme und mit Ihm eine Ranch baue....Zufall oder die Masche der Gasmi Familie um an Geld zu kommen. Liebe Frauen vorsicht bei den Tunesiern ! Die gaukeln dir die Grosse Liebe vor bis sie bekommen was sie wollen. Dann ist' s vorbei. Ich war zum Glück nicht so dumm.....



 Sinnfrei 

 
 
  1108.   ·  21.03.2014 14.48
Wen machen diese Völkerwanderungen eigentlich glücklich?
Vielleicht ist die Antwort ganz simpel:
Wenn 1000 Deutsche 1000 Paar Turnschuhe kaufen und es reisen noch 5000 dazu und erhalten Geld für neue Turnschuhe von den Deutschen - dann werden 6000 Paar verkauft. Die Firma freut sich, der Zugereiste auch und der Deutsche hat anderen Freude gemacht und freut sich deshalb auch.



 Peter 

 
 
  1107.   ·  18.03.2014 16.21
Um Missverständnisse zu vermeiden,ich schätze die Erzählerin der 288.Geschichte für ihren Mut,alles von ihrer Bezness-Falle schonungslos zu berichten.Mich stört lediglich in ihrer Einführung,dass sie "etwas von der heiteren Seite erzählen " will.Was ist dabei heiter ? Ihre Geschichte gleicht haargenau den anderen typischen Bezness-Fällen. Und das ist bittere Realität:ausgenommen wie eine Weihnachtsgans.Ich konnte auf jeden Fall nicht lachen...
Zu anderem Thema:ich beneide nicht die Mitarbeiter der Auslandsbehörde,wenn liebestolle Frauen sie attackieren,um Einreisegenehmigungen für die Liebesbetrüger zu erringen.Viellich müssten die Behördenangestellten auf diesen Seiten ihre "Erlebnisse" zum Abschrecken von sich geben.Und noch ein Vorschlag:In der Ausländerbehörde müsste die Internetadresse www.10001.Geschichte.de auslegen bzw. den vermutlichen Beznss-Opfern zum Studium mitgegeben werden.



 Gecko 

 
 
  1106.   ·  16.03.2014 9.23
Hat mir jemand einen Verhaltenstipp? - Meine Tochter, 21-jährig, hat sich mit einem Tunesier eingelassen. Meine Tochter hat eine Lernbehinderung. In vielen Dingen ist sie nicht alleine lebenstüchtig. So kann sie zum Beispiel nicht mit Geld umgehen. Sie bezieht eine Invalidenrente und hat nur wenig Geld zur Verfügung. Alle Verhaltensweisen ihres tunesischen Freundes weisen eindeutig auf Bezness hin. Meine Tochter ist über die Vernunft nicht erreichbar. Sie geht auf alle Geldforderungen ein, telefoniert, plant eine Hochzeit. Meine Tochter lässt sich nicht von der Einstellung "aber meiner ist anders" abbringen. Sie ist der festen Überzeugung, dass ihr tunesischer Schatz das geschickte Geld für die Miete eines Appartemnt und Autos investiert hat. Im April will sie ihn unten besuchen.... Über meine Tochter erreiche ich gar nichts. Hat jemand von euch eine Idee, ob über den Tunesier was zu erreichen ist? Kann ich etwas unternehmen, um ihm die Sache unatraktiv zu machen?
Kommentar:
Wir können hier im Gästebuch keine Ratschläge erteilen, dafür ist das Forum da.



 samira 

 
 
  1105.   ·  11.03.2014 21.47
@ naceur :hoffentlich habt ihr einmal genug von Sextourismus und auch von Bezness und läässt endlich die Touristinnen in Ruhe und benützt endlich eure Hände zum Geldverdienen um eure Familien zu erhalten!! Und die Geschichten stimmen zu 100 pro und es gibt sicher noch viel mehr schreckliche Geschichten mit Tunesiern, entweder weil die Frauen von dem Forum nichts wissen oder aus Schamgefühl oder Angst hier nicht rschreiben! In meinem Bekanntenkreis weiß mindestens jeder eine schlimme Geschichte mit einem Tunesier und jeder warnt , Finger weg von Tunesiern. Und die Beznesser machen den letzten biscshen Tourisnus in Tunesien kapput. Kapierst du das nicht die sind eine Schande für Tunesien-siehe "Goodbye Deutschland" mit Gasmi Messaoud und Sandra Baum



 Doktor 

 
 
  1104.   ·  11.03.2014 13.41
Wenn der Frau klar ist, dass ihre Investition in die Beziehung nutzlos sein wird, wenn sie gelähmt durch Angst und Depression die notwendigen Entscheidungen nicht treffen kann.....dann hilft die Medizin. Ein dreitägiger Spritzenzyklus (Imap) und die Quälerei hat ein Ende. Kurzfristige,praktische und erfolgreiche Hilfe,wenn der Mensch imTrichter feststeckt.



 Hoffnung 

 
 
  1103.   ·  07.03.2014 13.03
Gezielte Wanderungsbewegungen verursachen halt Kollateralschäden und das Forum ist ein Tropfen auf dem heißen Stein. Wenn es aber auch nur eine Frau, ein Kind vor dem Opfersein bewahrt - dann verdient es statt Häme höchste Auszeichnung. Letztlich liegt es in der Macht jeder einzelnen Frau ob sie in ihrer freien Entscheidung über ihr Leben und das ihrer Nachkommen Informationen sucht und richtig bewertet.



 Naceur 

 
 
  1102.   ·  07.03.2014 2.25
wo ist mein Kommentare. ?????????????
Kommentar:
wir schalten nur 1 x täglich frei.



 Naceur 

 
 
  1101.   ·  07.03.2014 2.20
Hi Leute ich bin Tunesien und bin sicher 100 pro die hälfte was hier lesen von Geschichten ist gelogen und sehr über getrieben .
Fakt ist die Kasse klingt bei den Internet Treiber.in Tunesien wir haben schnauzt voll von Sex Tourismus. Bitte an alle deutsche Frauen lassen eure Bein geschlossen wann sie Urlaube in Tunesien .dann passiert euch nicht .
Kommentar:
es geht hier nicht um Sex-Tourismus, sondern um Bezness und Betrug an Touristen/Frauen, denen die große Liebe vorgegaukelt wird.



 Rosi 

 
 
  1100.   ·  02.03.2014 14.33
Danke für die tolle Seite ,man kann nicht genug auf das Problem aufmerksam machen !!!



 Gutmensch 

 
 
  1099.   ·  01.03.2014 21.00
Gestern interview gelesen. Bürgermeister einer harmlosen Badsowieso-Kleinstadt in Fuchs-und Hase-Landstrich freute sich auf die ersten afrikanischen Bezieher der Unterkunft : " Ein 16-jähriges Mädchen wird unseren Gästen ehrenamtlich unsere Sprache beibringen." Der Link zum Forum wäre dort vielleicht nicht sooo verkehrt.




[ Homepage ]


Guestbooks @ NetGuestbook.com